Deutsche Meisterschaft E-MTB erneut in Daun

„Wir machen das Triple voll“

So bringt es Orga-Leiter Markus Appelmann auf den Punkt. Er und sein Team von inMEDIA haben den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) überzeugt, die dritte deutsche Meisterschaft in Daun auszutragen.

Appelmann weiter: „Es ist eine Ehre für uns, dass wir dieses Jahr die Deutschen E-MTB Meisterschaften in die Vulkaneifel geholt haben.“
Partner des Events ist der Energieversorger Westenergie. „Seit Jahren unterstützen wir den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Bikes in der Vulkaneifel. Der E-Bike-Trend hat einen enormen Rückenwind. Daher ist es für uns eine Ehre und Selbstverständlichkeit, als Partner der Deutschen E-MTB-Meisterschaft an Bord zu sein“, so Kommunalmanager Thomas Hau von Westenergie.

Darüber hinaus sind die Bikemarken „Haibike“ und „HoheAcht“ Partner der zweiten Deutschen E-MTB Meisterschaft.

Anmeldung online

Jetzt ist die Anmeldung zur Deutschen E-MTB Meisterschaft 2021 online.

Checkliste E-Bike

E-Bike müssen folgende Standards erfüllen:

(1) Motor mit maximal 250 Watt Leistung .
(2) Motorunterstützung bis maximal 25km/h
(3) Motorunterstützung nur während gleichzeitigem pedalieren.
(4) eine Starthilfe von maximal 6km/h ohne pedalieren ist möglich

Batterie
(1) Die Batterie muss während des gesamten Rennens am E-Bike befestigt sein
(2) Ein Batteriewechsel ist während des Rennens nicht zulässig
(3) Das Mitführen von zusätzlichen Batterien im Rennen ist nicht zulässig

Technische Überprüfung
(1) Vor und nach dem Rennen können alle im Rennen genutzten E-Bikes einer technischen Überprüfung unterzogen werden
(2) In E-Bike END Wettbewerben können zusätzlich Kontrollen zwischen den Wertungsprüfungen durchgeführt werden
(3) E-Bikes, welche vor dem Start geprüft und die Anforderungen der definierten Standards nicht erfüllen werden nicht zum Start zugelassen
(4) Sofern die Abweichung der hier definierten Standards während oder nach dem Rennen festgestellt wird, erfolgt eine Disqualifikation

Eine ganze Region in Vorfreude auf die DM

„Eine ganze Region freut sich auf die Deutschen E-MTB Meisterschaft. Als wir vor 20 Jahren mit dem VulkanBike an den Start gegangen sind, hätten wir uns nicht erträumen lassen, dass wir irgendwann zu den Top Mountainbikeregionen in Deutschland gehören“, sagt Werner Klöckner, der Verbandsbürgermeister von Daun, voller Stolz. Auch von Seiten der Sponsoren, ohne die eine solche Großveranstaltung nicht zu stemmen ist, ist die Vorfreude kaum zu verhehlen.

Wie geht es nach der DM weiter?

Markus Appelmann, der mit seiner Agentur inMEDIA den Trailpark Vulkaneifel managt, denkt aber auch an die Zeit nach der DM: „Wir arbeiten mit Hochtouren an einer Weiterentwicklung des Trailparks Vulkaneifel. Wir wollen gemeinsam mit allen interessierten Mountainbikern der Region ein Konzept vorstellen und so den Trailpark Vulkaneifel fit für die Zukunft machen.“